Online Poker

: :  Einführung
: :  Einsätze

: :  Das Blatt
: :  Bewertung

: :  Varianten
: :  Kickers

: :  Das Bluffen
: :  Pot-odds

: :  Hauptfähigkeiten
: :  Online vs Offline

: :  Tisch-Selektion
: :  Spielposition


Online Poker

: :  EVEREST POKER
: :  PARTY POKER
: :  TITAN POKER
: :  NOBLE POKER
: :  CASINOCLUB POKER



: :  Black Jack
: :  Roulette



: :  Guidelines
: :  Casinowahl
: :  Für Systemspieler
: :  Tricks und Gefahren



: :  Baccara
: :  Blackjack
: :  Poker

: :  Roulette
: :  Punto Banco




: :  Mini Roulette
: :  Slotmachines
: :  Videoautomaten

: :  Multi-Player
: :  Jackpots




: :  EUROPA CASINO
: :  TROPEZ CASINO
: :  VEGAS RED CASINO

: :  GOLDEN RIVIERA
: :  CASINO-CLUB




: :  Top Casinos
: :  Glücksspiele
: :  Noble Poker
: :  Internet Casinos
: :  Online Spiele
: :  Pokerspiele
: :  Poker auf Deutsch
: :  Online Poker
: :  Jeux Poker
: :  Poker

 

Poker-Strategie: Tischauswahl, Teil II

Diese Geschichte veranschaulicht einen wichtigen Aspekt in Bankroll Management und Tischwahl.  Es ist nicht nur wichtig, genügend Geld in ein Spiel mit zu bringen, doch auch genügend Fähigkeiten zu haben, um dieses Spiel zu gewinnen.  Was so einfach klingen mag, macht vielen Spielern ihr Leben lang Schwierigkeiten. Nicht immer wenn Sie einen hohen Gewinn verzeichnen, sollten Sie zu einem höheren Limit wechseln, falls die Spieler dort besser sein sollten als Sie. Wenn Sie erfolgreich sein möchten, sollten Sie Ihre Fähigkeiten in Abgrenzung zu Ihren Gegnern realistisch einschätzen. Manchmal werden Sie an einem schwierigeren Spiel teilhaben wollen, um Ihre Fähigkeiten bei höheren Limits zu überprüfen oder zu verbessern.  Falls Sie dies regelmäßig ohne soliden Spielplan tun werden, wird das eine kostspielige Angelegenheit für Sie werden.

Eine sehr vernachlässigte Entscheidung am Pokertisch ist die genaue Tischwahl bei einem bestimmten Limit. Sie wissen zum Beispiel, dass Sie 10-20 Limit Hold ‘em spielen möchten, gehen zum Pokerraum oder einer Pokersite und setzen sich in das erstbeste Spiel. Im Live-Spiel haben Sie vielleicht nicht so große Auswahl, doch das heißt nicht, dass Sie in einem schlechten Spiel bleiben müssen. Falls in einem Spiel eng Spielende Spieler überwiegen, sollten Sie das Personal bitten, Sie auf eine Warteliste für einen Tischwechsel zu setzen. In den meisten Fällen wird Ihr Wunsch erfüllt werden. Auch ist es hilfreich, verschieden Spiele auszuprobieren und darüber hinaus ein Limit unter- oder oberhalb (falls Ihr Bankroll dies zulässt) zu spielen, falls diese Spiele besser zu sein scheinen. Beim Online- Spiel gibt es nie einen Grund, in einem schlechten Spiel zu bleiben. Sobald Sie merken, dass das Spiel für Sie zu taff wird, sollten Sie sich auf den Wechsel zu einem für Sie geeigneteren Tisch vorbereiten.  Dabei ist es hilfreich, Accounts auf verschiedenen Internetsites zu haben, doch sollten Sie über eine große Auswahl verfügen, solange Sie mindestens einen Account auf den Hauptsites haben.

Nutzen Sie die Informationen auf den Websites, um ein Spiel zu finden, dass Ihrem Stil entsprechen würde. Aggressive Spieler können Spiele mit größeren Potts bevorzugen (oder Sie mögen enge Spiele, wo Sie mehr stehlen können). Spieler, die nicht so aggressiv und ohne schwierige Entscheidungen spielen möchten, werden  wahrscheinlich ein passiveres Spiel mit kleineren Potts wählen. Lernen Sie die Informationen auf den Sites zu interpretieren. Meistens werden sie Ihnen Auskunft über die durchschnittliche Pott- Größe,  über den durchschnittlichen Prozentsatz der Spieler die den Flop sehen und über das durchschnittliche Spieltempo geben. Auch wenn es angenehm ist, an einem schnellen Tisch zu spielen, gibt es zwei Statistiken, deren Berücksichtigung bei der Tischwahl am wichtigsten ist.  Die besten Gegner sind locker und passiv und Sie können diese Daten benutzen, um Tische mit solchen “soften” Spielern zu finden. Allgemein gilt, je mehr Leute den Flop sehen, desto besser. Große Potts bedeuten oft, dass zu viele Spieler zu lange in diesem Pott bleiben, was auch gut ist. Diese Statistik kann jedoch auch täuschen. Manchmal werden große Potts von sehr aggressiven Spielern geschaffen, die oft erhöhen. Auch nach Spielbeginn sollten Sie daher sehr aufmerksam sein, um letztendlich zu entscheiden, ob Sie das richtige Spiel gewählt haben.

          Die richtige Auswahl ist nicht besonders schwierig. Dies ist ein Aspekt des Pokers, den jeder beherrschen kann. Wenn Sie ernsthaft spielen, denken Sie über die Spielwahl nach und darüber, wie viel Geld Sie benötigen werden, um den totalen Verlust unwahrscheinlich zu machen. Denken Sie darüber nach, welche Spiele Sie mögen und wie Sie sie finden könnten. Jedermann hat einen anderen Stil und der Clou besteht darin, das geeignete Spiel zu finden. Es gibt viele schwache Spieler und “softe” Spiele, die es Wert sind, von Ihnen gefunden zu werden.

Lesen Sie auch über:

Das Bluffen, Teil II, Teil III
Pot-Odds
, Teil II
Hauptfähigkeiten, Teil II, Teil III
Online im Vergleich zu offline, Teil II
Tisch-Selektion, Teil II
Spielposition, Teil II, Teil III

Top-Casinos.de © 2000-2005, Alle Rechte vorbehalten Webmaster